2 Wochen Augustmädchen

 

Augustmädchen

Liebes Augustmädchen,

Dein Nabelrest ist abgefallen! Juhu! Nachdem er anfing zu bluten und ich der Hebamme eine Nachricht schrieb, ob dies schlimm sei [ist es nicht] , fiel er über Nacht einfach ab! Da aber noch Kruste darauf ist und eine Stelle noch abheilen muss, müssen wir mit dem Baden noch ein wenig warten. Du liegst am liebsten auf der Seite und schläfst im Familienbett. Ich wüsste mal gerne, wer dieser „Krr, krr“ ist, von dem du immer erzählst. Im Moment trinkst Du alle 2 Stunden. Abpumpen und die Muttermilch mit der Flasche zufüttern muss ich Dir seit ein paar Tagen nichts mehr, da Du nun genug Kraft hast, um mit Hütchen an der Br*st zu trinken. Das machst Du sehr toll! Manchmal schlingst Du sogar richtig und die Hälfte läuft Dir aus dem Mundwinkel heraus. Deine Haare und der Body sind danach auch oft nass! Waschen magst Du nicht so sehr, aber den Haartrockner findest Du toll! Das ist auch ganz gut, da man Deine schönen vielen Haare recht lange trocknen muss! Du wiegst nun schon über 3kg. Ein wenig gelb bist Du noch und wir werden von jedem auf Deinen tollen Hautton angesprochen. Wir gehen nun täglich ein bis zwei Stunden mit Dir im Kinderwagen spazieren. Im Gegensatz zu dem MaxiCosi ist der Kinderwagen okay und Du schläfst darin sehr gut. Ein wenig besorgt waren wir, als Du zum ersten mal Bauchweh hattest, aber nach ein paar Pupsen ging es Dir wieder gut. Du nuckelst neben dem Schnuller auch gerne an Deiner Faust.

 

 

Mama

Ich kann immer besser sitzen! Das heißt, ich kann auch wieder halbwegs schmerzfrei Auto fahren. Juhu! Als ich zum Arzt fuhr, war ich zum ersten mal kurz von unserer Tochter getrennt, da diese bei ihrem Papa blieb. Das war ein komisches Gefühl. Der größte Schreckmoment war diese Woche, als sie Bauchweh hatte. Allerdings hatte sie ja auch schon solches Bauchweh, als sie im Krankenhaus das Mekonium ausscheiden musste und so erkannten wir es recht schnell. Nach ein paar Pupsen und einer sehr vollen Windel war alles wieder okay. Bisher hilft da Bauch- an – Bauch Kontakt mit Mama oder Papa ganz gut. Wenn es sein muss auch die ganze Nacht lang. Die Nächte sind okay, da ich vormittags den Schlaf nachholen kann. Der Herzmann hat an dem Schlafmangel mehr zu knabbern. Ein weiterer Schreckmoment war ein wunder Po! Unser armes Mäuschen! Wir haben nun heraus gefunden, dass sie gegen die – vegane –  Wundschutzcreme allergisch reagiert hat. Der Milcheinschuss war übrigens weniger schlimm als erwartet. [Ich hatte letzte Woche vergessen, dies festzuhalten.] Ich wurde sonntags wach und dachte, meine Br*ste würden mich zu Boden ziehen, so schwer waren sie! Ich musste dann ja noch abpumpen und ich habe sie während dessen schön massiert. Unter den Achseln habe ich auch nichts kühlen müssen, obwohl es ein wenig empfindlich war und ich nicht auf der einen Seite liegen konnte. Nach einem Tag war aber alles okay. Das Drüsengewebe in den Achseln war abgeschwollen und durch das regelmäßige abpumpen schmerzten meine Brüste nicht. Das Abpumpen hatte sich nach ein paar Tagen erledigt und nun ist alles super! Auch wenn wir weiterhin die Hütchen nutzen müssen. Hauptsache Muttermilch! :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s