Tee-Zeit {Kooperation}

Milupas kleine Experten_Siegel_klein

 

Wer mich kennt, der weiß „Die liebe Julia trinkt keinen Kaffee!“. Und das ist schon immer so.

 

Dafür bevorzuge ich [der Herzmann übrigens auch]  Tee in allen Variationen. In der Schwangerschaft steht einem dann schon eine große Vielfalt an verschiedenen Tees zur Verfügung. Am Anfang gibt es welche, die die Übelkeit mindern sollen und ganz am Ende gibt es ja den bekannten Himbeerblättertee.

Nach der Geburt kann man dann sogenannte Stilltees trinken, welche die Milchbildung anregen und zusätzlich dafür sorgen, dass man seinem Körper genügend Flüssigkeit zuführt.

Im Krankenhaus wurde mir direkt am ersten Tag eine große Kanne Stilltee an mein Bett gestellt.

 

Kurz nach der Geburt erreichte uns ein Päckchen von Milupa, da wir für Milupas – Kleine Experten Produkte testen dürfen.

milutee

 

Das Päckchen beinhaltete neben einem Still- Tee für mich und einem Baby- Tee für das Augustmädchen auch eine schöne U- Heft- Hülle und eine liebe Karte. Wir haben uns sehr darüber gefreut! :)

 

IMAG7572

 

 

 

Der Still- Tee, welcher aus einer Kräutermischung von Fenchel, Anis, Kümmel, Melisse und Rotbusch (Rooibos) besteht, ist in einzelnen Päckchen verpackt. Er schmeckt wirklich gut und anders als andere Stilltees, da er Rotbusch enthält. Von ihm kann man locker 2-3 Tassen am Tag trinken. Ein Beutel reicht für eine große Tasse.

 

 

IMAG7573

 

Der Baby- Bauchwohl- Tee ist in Pulverform und enthält Extrakte aus Fenchel, Anis, Hagebuttenschalen, Kamille, Fenchelaroma, Kümmelextrakt und Ölen aus Kümmel und Kamille.  Er ist für Kinder ab der 1. Woche geeignet und es werden maximal 200ml täglich als ergänzende Flüssigkeitszufuhr empfohlen. Fenchel und Kümmel haben eine verdauungsfördernde und Kamille eine wohltuende Wirkung. Ganz wichtig: der Tee ist nicht nur ohne Zusatz von Zucker, sondern auch glutenfrei und milchfrei  (bzgl. Allergien).

IMAG7574

Als ich den Inhalt des Päckchens bei Instagram zeigte, gab es auch direkt Kommentare bezüglich der Dosierung des Tees. Hierbei werden nämlich 1/2 Teelöffel in 200ml bzw. 1/4 Teelöffel Pulver in kochendem Wasser aufgelöst. Ich fand in den Tiefen meines Küchenschubfaches aber einen Portionierlöffel und so ist dies sehr einfach. Es wäre toll, wenn man sowas vielleicht irgendwie erwerben könnte.  Ich finde die Pulverform sehr gut, da sich der Tee sofort auflöst und nicht erst ziehen muss. Außerdem läuft man nicht Gefahr, den Tee zu lange ziehen zu lassen.

Statt dem Mädchen, welches derzeit nur gestillt wird, habe ich den Tee mal probiert. Ich fand den Tee aber sehr geschmacksintensiv und habe ihn ein wenig verdünnt trinken müssen.

 

 

Vielen Dank an Milupa, dass wir die Tees kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt bekamen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Tee-Zeit {Kooperation}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s