Und dann kam der Tag… [Stillupdate]

M. hat [oder hatte?] seit ihrer Geburt Probleme mit ihrer Zungenmotorik. Daher und wegen meiner körperlichen Komponente [wie sich das anhört…] stille ich nur mit Stillhütchen. Anders ist bzw. war es nicht möglich. Ab und zu klappte es in den ersten zwei Monaten auch ohne, aber irgendwann weinte sie verzweifelt, sobald es fehlte…

Dann der Stillstreik.

Seit einigen Tagen spielt sie vermehrt mit ihrer Zunge, streckt sie raus, und so weiter. Was man halt so tut, wenn man seine Zunge kennen lernt.

Das Stillen war nicht mehr nur gemütlich, manchmal ist es auch ein Gezappel und ein „ich will mich aber aufsetzen“ und ein „OH was war das für ein Geräusch ich muss mich soooofort hindrehen“.

Ende vom Lied: das Hütchen verrutschte, fiel ab, „flog“ eine Runde, weil sie es förmlich herum schleuderte.

Besonders Nachts im Dunkeln ganz super.

Gestern wieder, doch da passierte es.

SIE DOCKTE OHNE HÜTCHEN AN!

Und seit dem klappt es! Der Knoten ist geplatzt!

Seit gestern haben wir zu 80% ohne Stillhütchen gestillt.

JETZT brauchen wir es tatsächlich nur noch, wenn es ihr zu anstrengend wird und sie sich in den Schlaf nuckeln möchte.

Ich bin so froh! Keine Panik mehr, wenn man es zu Hause vergessen hat und sie dann natürlich Hunger hat.

Und ich bin so wahnsinnig stolz auf sie!

Advertisements

3 Gedanken zu “Und dann kam der Tag… [Stillupdate]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s