Hallo, mein Name ist Specki!

Man nennt mich auch Speckbauch und ich wohne hier, seit ein Baby in mir gewachsen ist.

Manchmal bin ich kleiner und manchmal bin ich größer.

Meine Besitzerin wünscht mich aber weg! HILFE! Sie sagt aber, dass ich bei einer zweiten Schwangerschaft vielleicht mal wieder kommen darf. Im Sommer möchte sie aber in ihre Hosen und Röcke passen. Na gut, da ist es mir eh zu warm!

Meine Besitzerin macht jetzt Sport. Da wird es auch sehr warm! Pffzzz, da gehe ich fast freiwillig!

Bis dann!

Ich schreibe euch diese Zeilen, um mir selbst täglich in den Hintern zu treten! ;)

Vor ein paar Tagen postete ich schon auf Instagram, dass ich wieder mit Workouts angefangen habe. Zuerst habe ich selbst etwas zusammen gestellt, um mal wieder rein zu kommen. Jetzt bin ich auf den Beginner‘ s 2.0 Kalender von Blogilates umgestiegen. Die Workouts von Cassey Ho habe ich früher schon ab und zu gemacht, wenn ich gerade keine Kurse (Pilates, Yoga und Aroha) besucht habe oder im Fitness war.

30 Days Shred habe ich früher auch schon öfter angefangen und nach spätestens 12 Tagen abgebrochen. Es war einfach nichts für mich. Ich will mich am nächsten Tag noch bewegen können und nicht immer 10 Tage lang das Gleiche tun. ich brauche da mehr Abwechslung. Außerdem kann ich hier nicht in der Wohnung rumspringen. Die Lampen der Mieter unter uns fangen sonst an zu wackeln. *räusper*

Der erste Muskelkater kam ganz zart erst 24 Stunden nach dem dritten Übungstag. Ebenso konnte ich schon Erfolge bei ein paar Übungen verzeichnen. So mag ich das!

Zum Glück habe ich bin zum Sommer noch ein wenig Zeit.

Advertisements

6 Gedanken zu “Hallo, mein Name ist Specki!

  1. Shred hab ich vor einem Jahr auch gemacht – mich hat die Dame nach einer Weile so genervt… Aber in Verbindung mit WW hab ich recht schnell ein paar Kilos verloren. Ich denke, wenn man es regelmäßig macht, ist es egal, was man macht :-) Viel Erfolg!

    • Oh, genervt hat die auch. Stimmt! Für mich ist es aber definitiv nichts. Ich habe es mehr als ein mal probiert. Erfolge hin oder her, da konnte ich damals auch keinen Unterschied feststellen. Irgendwann hing die mir sonstwo (Sogar mit Ton aus). Insgesamt habe ich 4x angefangen, glaube ich. Sport sollte Spaß machen und vielseitig sein, meiner Meinung nach. Vielleicht bin ich da auch Kurs-Verwöhnt? :) Wenn mir alles nur tagelang weh tut, dann ist das aber auch kein Spaß für mich und motiviert mich nicht.

    • Klar, der Spaß sollte nie zu kurz kommen und für die Dauer ist das sicher nichts! Umso besser, wenn du etwas gefunden hast, was dir Spaß macht :-)

  2. Oh ja, ich muss auch langsam mal ran… Aber ich warte noch bis ich beim Arzt war, vielleicht auch eine faule Ausrede… Die „Post-pregnancy“ Workout DVD liegt jedenfalls schon bereit. Ich bin mir nur nicht so sicher ob ich da Zeit zu finde. Immerhin geht es zur Rückbildung im März! :)
    Viel Erfolg und bis zum Sommer hast du ja noch Zeit, das wird schon!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s