Papa- Abholdienst mal anders

Eigentlich gehen wir ja so oft wie möglich den Herzmann vom Bahnhof abholen, manchmal ist es aber schon zu spät oder ich muss schon anfangen zu kochen.

Heute war es aber ein wenig anders, weil er 1. nun auch bis zum Ende der Masterthesis samstags arbeiten muss, zeitlich aber flexibler ist und 2. mit dem Auto zur Arbeit fuhr.

Er wünschte sich schon länger, dass wir mal mit der Bahn zu ihm in die Stadt fahren, wir dann gemeinsam eine Runde durch die Stadt gehen [shoppen…] und dann gemeinsam nach Hause fahren. Seitdem wir wissen, dass das Augustmädchen gerne Bahn fährt [bei ihrer Uroma sind wir schon mal mit der Bahn gefahren und sie lieeeeebte es!!!], sind wir zwei heute nach Mittagspowernap und Mittagessen los in Richtung Stadt. Allein die Dauer hatte mir ein wenig Bauchschmerzen bereitet, die nämlich 50 Minuten beträgt. Hmmm… würde das gut gehen? JA!

Es lief perfekt! Sie saß die ganze Zeit neben mir, schaute aus dem Fenster, spielte an den Knöpfen meiner Jacke oder erzählte irgend etwas.

Haaaach, mein großes Mädchen!

Ihr Blick, als sie in der Menge ihren Papa entdeckte! :)

Ich weiß, für einige von euch ist das voll normal und so. Für uns aber nicht. Wir fahren sonst nie mit Bus/Bahn, sondern sind zu 80% zu Fuß unterwegs oder fahren halt mit dem Auto. Ich glaube, wir können das mal öfter machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s