Spielkreis

Vor zwei Wochen wollte ich mit dem Augustmädchen zum Spielkreis, aber irgendwie war niemand da. Letzte Woche hatte ich es dann komplett vergessen, doch wir hatten eh verschlafen.

Heute haben wir es dann geschafft.
Dem Augustmädchen hat es gefallen, glaube ich. Sie hat sich direkt auf die Spielsachen gestürzt und später auch Kontakt zu anderen Kindern aufgenommen. Zu Hause haben wir ja bis auf Duplo, Sandspielzeug und Bälle kein (vor allem piepsendes) Plastikspielzeug und dort gab es nichts anderes. Ins Bällebad traute sie sich erst kurz vor Schluss. An der kreativen Aktion hatte sie nicht so viel Interesse, Singen und Bewegen war aber der Hit und die Lieder kannten wir ja. Da kam ich mir schon wie ein Streber vor, weil ich die Texte alle kenne.

Aktuell ist sie dort die Jüngste, die anderen Kinder sind alle schon 2 oder 3 Jahre alt. Ihr war es natürlich total egal, sie lief einfach mit den anderen mit und hatte auch gegenüber den anderen Müttern keine Hemmungen.

Also das Einzige, was ich aktuell nicht mag, ist das ganze Plastikkrachmachspielzeug.
Und die Zuckerbombenkekse. (W a r u m?)  Wenn ich an der Reihe bin etwas mitzubringen, dann gibt’s Äpfel und Gurke.

Sonst ist es wohl okay und wir werden nächste Woche wieder hin gehen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Spielkreis

  1. Cool das ihr so was macht. Bei uns gab es das damals glaube ich auch, gibt’s wahrscheinlich auch immer noch. Aber das ist so voll der Mutter-Mafiaklan. Zusammen im Geburtsvorbereitungskurs, zusammen beim Babyschwimmen, Pekip und Rückbildung und dann zusammen dort. Da kommt man dann auch nur schwer mit anderen in Kontakt… Ist ja wie die Spielplatzmafia. Die jeden Tag da sind und dir dann böse Blicke zu werfen, wenn du mal mit deinem Kind da spielen gehsg

    • Aus dem Grund bin ich nicht in andere Kurse gegangen. Da war ich nämlich schon „raus“, weil ich nicht im Schwangerenyoga war. Ich habe tatsächlich nur Kontakt zu denen gehalten, die auch nicht in dem Yogakurs waren. Die blockierten direkt alle anderen Kurse! Massage, schwimmen und pekip. Ich war ja 1x beim Stilltreff, fühlte mich da aber auch so ausgeschlossen. Die Spielplatzblicke sind hier auch immer herrlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s